Statt Geschichtsbücher oder alte Fotos auszupacken, macht die Augmented Reality heute ein ganz anderes Erlebnis möglich

Jeder der zum ersten Mal vor den Überresten der Berliner Mauer steht, wird sich wohl fragen, wie diese Kulisse vor 30 Jahren aussah. Doch statt Geschichtsbücher oder alte Fotos auszupacken, macht die Augmented Reality (AR) heute noch ein ganz anderes Erlebnis möglich: Eine App, die auf Basis der Augmented Reality funktioniert, zeigt nicht nur Informationen über das Gebäude, sondern sie blendet auch historische Kulissen ein, und verschmilzt beides über das Kamerabild zu einer neuen Realität für den Benutzer.

Teile deine Gedanken